ANZEIGE

Übersichtsarbeit zu den Grundlagen

Cannabis bei neuropathischem Schmerz

Neuropathische Schmerzen stellen eine breite Kategorie von Schmerzsyndromen mit einer Vielzahl an peripheren und zentralen Störungen dar. Cannabis-basierte Arzneimittel und medizinisches Cannabis stellen eine relativ neue Behandlungsoption dar. Wie die Evidenz für deren ...

Neuropathische Schmerzen und Obstipation bei NMOSD und MOGAD

Klinisch relevante Zusammenhänge?

Neuropathische Schmerzen (NP) und Obstipation sind bei Patienten mit NMOSD und Myelin-Oligodendrozyten- Glykoprotein-Antikörper-Krankheit (MOGAD) häufig. Beide wirken sich negativ auf die Lebensqualität aus. Bestehen zwischen beiden Symptomatiken relevante Zusammenhänge...

Metaanalyse zur Schmerztherapie

nur für Fachkreise Ketamin als Add-on wirksam?

Die Zusatztherapie mit Ketamin kann die Intensität neuropathischer Schmerzen reduzieren und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. Für die Therapieergänzung mit dem N-Methyl-D-Aspartat (NMDA)-Antagonisten spricht nun auch eine Metaanalyse randomisierter ...

Übersichtsarbeit zu den Grundlagen

Cannabis bei neuropathischem Schmerz

Neuropathische Schmerzen stellen eine breite Kategorie von Schmerzsyndromen mit einer Vielzahl an peripheren und zentralen Störunge dar. Cannabis-basierte Arzneimittel und medizinisches Cannabis stellen eine relativ neue Behandlungsoption dar. Wie die Evidenz für deren ...

Plexus brachialis

Nervenquerschnitt als hATTR- Biomarker?

Eine der wichtigsten Manifestationen der hereditären Transthyretin- Amyloidose (hATTR) ist eine axonale Polyneuropathie. Ein Team italienischer Wissenschaftler untersuchte per Ultraschall prospektiv verschiedene Nerven und fand signifikante und dazu progrediente Veränderungen im ...

Wirksamkeit und Sicherheit

PNS bei chronischen Schmerzen

Die inzwischen weit verbreitete periphere Nervenstimulation (PNS) war die erste breit eingesetzte neuromodulatorische Technik. In einer systematischen Überprüfung der Literatur wurden jetzt die Wirksamkeit und Sicherheit der PNS bei Patienten mit chronischen Schmerzen, meist ...

Perspektive

EU-Zulassung für Vutrisiran bei hATTR eingereicht

Vutrisiran (Alnylam) ist ein RNAi-Therapeutikum, das sich in der Entwicklung zur Behandlung der hereditären Transthyretinvermittelten (hATTR)-Amyloidose bei Erwachsenen mit Polyneuropathie befindet. Es blockiert die Produktion des Wildtypund des varianten Transthyretin (TTR)-Proteins....

Schmerz

Einheitliche Diagnosekriterien fehlen

In einer ambulanten Beobachtungsstudie zeigte sich, dass sich die klinische Klassifikation von krebsbedingten neuropathischen Schmerzen (NcP) durch eine strikte Einbeziehung von Ätiologie, einer die Ursache des Schmerzes erklärenden Syndromdiagnose, den standardisierten ...

Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) bei neuropathischem Schmerz

M1-rTMS wirksamer als DLPFC-rTMS?

In einer randomisierten placebokontrollierten Studie reduzierte die repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) des motorischen Kortex (M1) über 25 Wochen neuropathische Schmerzen stärker als die rTMS des dorsolateralen Präfrontalkortex (DLPFC).

Tafamidis, Patisiran, Inotersen, Diflunisal, Lebertransplantation

Verlängern krankheitsmodifizierende Therapien auch das Überleben?

In den letzten zehn Jahren wurden mit Tafamidis, Patisiran und Inotersen drei neue Medikamente zur Behandlung von Patienten mit hereditärer Transthyretin-Amyloidose (hATTR) und Polyneuropathie zugelassen. Jetzt wurde in Sizilien retrospektiv untersucht, ob deren Einsatz im klinischen ...

Umfrage THAOS zur hATTR

So schreitet die sensomotorische Polyneuropathie fort

Bei Patienten mit einer hereditären Transthyretin-Amyloidose mit Polyneuropathie (hATTR-PN) nehmen die motorischen und sensorischen Störungen zu und beeinträchtigen zunehmend die Gehfähigkeit. Einblicke in das Ausmaß der Progression der sensomotorischen ...

NNTTR-Spiegel bei ATTR

Biomarker für Polyneuropathie und Therapieresponse?

Bei den Transthyretin(TTR)-Amyloidose (ATTR) kommt es zur Dissoziation des TTR- Tetramers zu Monomeren, die fehlgefaltet aggregieren und die bekannten Organ- schäden verursachen. Mithilfe eines neu entwickelten ELISA-Assays wurde nun bei Patienten mit familiärer Amyloid-...

Randomisierte Studie zum neuropathischen Schmerz

„Hochdosierte“ M1-rTMS am wirksamsten

Welche analgetischen Wirkungen die repetitive transkranielle Magnetstimulation über dem primären motorischen Kortex (M1-rTMS) bei Patienten mit neuropathischem Schmerz entfaltet, wurde in einer japanischen Studie untersucht. Dabei wurden auch die Effekte unterschiedlicher ...
x